Wir suchen ein           Zuhause
 private-Katzenhilfe-Helpsen



 








Blümchen


Sternchen


Timon


Katze Sternchen, geb. ca. 12/2014, schwarz-weiß, leider FIV positiv! Sternchen ist eine von vielen Katzen die einfach zu spät kastriert wurde und sich sicherlich beim Deckakt durch den Kater mit FIV = Katzenaids angesteckt hat! Soll Sie jetzt die Leidtragende sein, die deswegen kein Zuhause findet, weil wieder mal der Mensch versagt hat? Durch rechtzeitige Kastration hätte man es verhindern können! Katzenaids (FIV) ist KEIN Todesurteil!! Katzen mit Katzenaids erreichen ein ganz normales Katzenalter, auch, wenn sozial, können Sie durchaus in einer Katzengruppe leben, denn FIV (Katzenaids) ist nur durch BlutAUSTAUSCH oder Geschlechtsakt auf andere Katzen übertragbar, nicht ansteckend für Hunde und Menschen!

Sternchen würde gern mit einem ruhigen Kater zusammen in REINER Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon leben! Sie ist absolut lieb auch verschmust, hat Sie richtig Vertrauen gefasst, lässt Sie sich gerne den Bauch kraulen. Eine "auf dem Arm Katze" ist es nicht, kommt aber ständig zum Schmusen! Sternchen wird NUR in reine Wohnungshaltung abgegeben, NICHT als Einzelkatze!

Kinder im Haushalt sollten schon größer, (ca. 10-12 Jahre) sein und über die Bedürfnisse von Katzen Bescheid wissen.

Geschwister, Katze Blümchen und Kater Timon, geb. ca.06/2018, Blümchen dreifarbig im schönem Tigerlook, Timon wunderschön schwarz/weiß gezeichnet. Beide sind verspielt, absolut lieb und verschmust, wobei Timon eher sensibel ist und einige Tage Anlaufzeit braucht aber dann ist auch Er sehr anhänglich und verschmust. Er braucht eben Menschen die etwas Geduld haben!

Beide werden NUR zusammen und NUR in reine Wohnungshaltung abgegeben!

Die Tiere können gerne in 31691 Helpsen auf ihrer Pflegestelle besucht werden.

Kinder im Haushalt sollten schon größer, (ca. 10-12 Jahre) sein und über die Bedürfnisse von Katzen Bescheid wissen.

Beide sind kastriert, entwurmt, gechipt sowie negativ auf FIV und Leukose getestet und geimpft! Wofür eine Schutzgebühr pro Tier entsteht, um wieder anderen Tieren die medizinische Grundversorgung zu ermöglichenSternchen ist kastriert, entwurmt, gechipt sowie auf FIV POSITIV und Leukose NEGATIV getestet und geimpft! Wofür eine Schutzgebühr pro Tier entsteht, um wieder anderen Tieren die medizinische Grundversorgung zu ermöglichen.